Krebsvorsorge bei Männern

Diese Vorsorgeuntersuchungen dienen

der Früherkennung von Krebserkrankungen der Prostata, des äußeren Genitales und der Haut ab dem Alter von 45 Jahren sowie des Rektums und des übrigen Dickdarms ab dem Alter von 50 Jahren.

Umfang der Krebsvorsorgeuntersuchung:

Klinische Untersuchungen

  • Gezielte Anamnese
  • Inspektion und Palpation des äußeren Genitales
  • Abtasten der Prostata vom After aus
  • Palpation regionärer Lymphknoten

Früherkennungsuntersuchungen auf kolorektales Karzinom:

Männer haben ab dem Alter von 50 Jahren Anspruch auf vertragsärztliche Maßnahmen zur Früherkennung von kolorektalen Karzinomen nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen.
Männer haben ab dem Alter von 50 Jahren bis zur Vollendung des 55. Lebensjahres Anspruch auf die jährliche Durchführung eines Schnelltests auf occultes Blut im Stuhl.
Ab dem Alter von 55 Jahren haben Männer Anspruch auf insgesamt zwei Koloskopien zur Früherkennung des kolorektalen Karzinoms:

  • auf die erste Koloskopie ab dem Alter von 55 Jahren und
  • auf die zweite Koloskopie frühestens zehn Jahre nach Durchführung der ersten Koloskopie.

Für eine optimierte Früherkennung ist die Durchführung der ersten Koloskopie im Alter von 55 Jahren anzustreben. Jede ab dem Alter von 65 Jahren durchgeführte Koloskopie zählt als zweite Koloskopie.
Männer ab dem Alter von 55 Jahren, bei denen keine Koloskopie oder keine zweite Koloskopie nach Ablauf von zehn Jahren nach der ersten Koloskopie durchgeführt worden ist, haben Anspruch auf die zweijährliche Durchführung eines Schnelltests auf occultes Blut im Stuhl. Bei einem positiven Befund des Schnelltests besteht ein Anspruch auf Abklärung durch eine Koloskopie.

Suche

Sprechzeiten

MO9:00-12:0015:30-17:30
DI9:00-12:0015:30-18:00
MI9:00-12:00
DO9:00-12:0015:30-18:00
FR9:00-12:00
Kontaktformular
praxispost@harryreuer.de
0711-381492
0711-386529
0711-3820305
Stuttgarter Str. 15
73734 Esslingen
Anfahrt

Corona-Information

Sehr verehrte Patient*innen,

Wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung haben (Halsschmerzen, Husten, Fieber, Geschmackstörung) melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis unter 0711-381492, kommen Sie nicht direkt in die Praxis, wir sprechen das Vorgehen telefonisch mit Ihnen ab!

Wenn Sie nach erfolgter telefonischer Absprache persönlich die Praxis aufsuchen, vergessen Sie nicht Ihren Mund-Nase-Schutz. Während des Aufenthaltes in den Praxisräumen müssen Sie den MNS tragen und dürfen ihn nur für eine Untersuchung im Mund-Nasenbereich abnehmen. Aktuell sollen sich nicht mehr als 3 Patient*innen gleichzeitig in der Praxis aufhalten, Sie werden von den Medizinischen Fachangestellten entsprechend informiert.

Danke für Ihr Verständnis!

Ab sofort ist es möglich, in den ausgewiesenen Impfzentren einen Corona-Impftermin zu vereinbaren.

Voraussetzung: Sie sind älter als 70 Jahre und mobil!

Die einfachste Buchungsmöglichkeit ist die Terminvereinbarung über das Internet. Wenn Sie keinen eigenen Internetzugang haben, können Sie eine Person Ihres Vertrauens mit der Terminvereinbarung beauftragen oder alternativ eine Terminvereinbarung über das Telefon treffen ( 116 117 ).

Ab März 2021 können sich in Baden-Württemberg auch Personen, die der Prioritätsgruppe 2 zuzuordnen sind, gegen SARS-CoV-2 impfen lassen (Liste)
Die Anmeldung erfolgt wie bei Gruppe 1.


Seit 09. April 2021 wird auch in unserer Praxis geimpft. Sie müssen nichts unternehmen, Sie werden von uns angerufen. Die Impfung erfolgt anhand einer Prioritätsliste nach Alter und Vorerkrankungen.


Momentan (Mitte April 2021) ist die Menge der den Hausärzten zugeteilten Impfdosen noch sehr gering (18 Impfdosen pro Woche!), so dass es eine Weile dauern kann, bis wir uns bei Ihnen melden. Ab Mai 2021 soll die Anzahl der den Hausärzten zugeteilten Impfdosen deutlich erhöht werden.

Ihr Hausarzt Harry Reuer

Corona-Information

Sehr verehrte Patient*innen,

Wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung haben (Halsschmerzen, Husten, Fieber, Geschmackstörung) melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis unter 0711-381492, kommen Sie nicht direkt in die Praxis, wir sprechen das Vorgehen telefonisch mit Ihnen ab!

Wenn Sie nach erfolgter telefonischer Absprache persönlich die Praxis aufsuchen, vergessen Sie nicht Ihren Mund-Nase-Schutz. Während des Aufenthaltes in den Praxisräumen müssen Sie den MNS tragen und dürfen ihn nur für eine Untersuchung im Mund-Nasenbereich abnehmen. Aktuell sollen sich nicht mehr als 3 Patient*innen gleichzeitig in der Praxis aufhalten, Sie werden von den Medizinischen Fachangestellten entsprechend informiert.

Danke für Ihr Verständnis!

Ab sofort ist es möglich, in den ausgewiesenen Impfzentren einen Corona-Impftermin zu vereinbaren.

Voraussetzung: Sie sind älter als 70 Jahre und mobil!

Die einfachste Buchungsmöglichkeit ist die Terminvereinbarung über das Internet. Wenn Sie keinen eigenen Internetzugang haben, können Sie eine Person Ihres Vertrauens mit der Terminvereinbarung beauftragen oder alternativ eine Terminvereinbarung über das Telefon treffen ( 116 117 ).

Ab März 2021 können sich in Baden-Württemberg auch Personen, die der Prioritätsgruppe 2 zuzuordnen sind, gegen SARS-CoV-2 impfen lassen (Liste)
Die Anmeldung erfolgt wie bei Gruppe 1.


Seit 09. April 2021 wird auch in unserer Praxis geimpft. Sie müssen nichts unternehmen, Sie werden von uns angerufen. Die Impfung erfolgt anhand einer Prioritätsliste nach Alter und Vorerkrankungen.


Momentan (Mitte April 2021) ist die Menge der den Hausärzten zugeteilten Impfdosen noch sehr gering (18 Impfdosen pro Woche!), so dass es eine Weile dauern kann, bis wir uns bei Ihnen melden. Ab Mai 2021 soll die Anzahl der den Hausärzten zugeteilten Impfdosen deutlich erhöht werden.

Ihr Hausarzt Harry Reuer